Startseite

Highlights :

- Begleitung während der gesamten Reise von Dr. Gabriele Tautscher
- Jeepsafari über die höchsten befahrbaren Bergpässe nach Leh
- Direkte Begegnungen mit der tibetischen Lebensart
- Dreitägige Wanderung mit dem tibetischen Arzt Amchi Tashi
- Kennenlernen der tibetischen Medizin und ihrer Heilpflanzen
- Die Hotels auf dieser Reise wurden nach ihrer stimmungsvollen Atmosphäre ausgesucht
- Kleingruppe, 6 bis 12 Teilnehmer!
 

VORTRAG ZUR REISE: 27. Mai 2013, 19:00 Uhr
Im Restaurant Yak & Yeti, Hofmühlgasse 21, 1060 Wien
Tel.Nr.: 01 5955452

Reiseleitung: Dr. Gabriele Tautscher
Promovierte Kultur- und Sozialanthropologin, Schwerpunkt Süd-Asien und Himalaya Region.
 

Der Fokus der Reise ist nicht der alpine Leistungssport, sondern meditatives Innehalten, Begegnungen mit den Menschen und das Kennenlernen ihrer Kulturen.
Die Anthropologin Gabriele Tautscher führt sie auf dieser Reise durch die Vielfalt der faszinierenden Himalayakulturen: In Dharamsala, der Exil-Heimat des Dalai Lama, besuchen Sie einen indischen Biobauern und wandern auf die Alm des Triund. Zudem hören Sie buddhistische Lehren und meditieren unter fachkundiger Anleitung.
Von dort fahren Sie zu den Kullus in Manali und Naggar, dann weiter zu den Lahulis in Kyelong, über die höchsten befahrbaren Pässe der Welt nach Leh, der Hauptstadt Ladakhs. Den Indusfluss entlang besuchen Sie die bedeutendsten buddhistischen Klöster. Auf einem 3-tägigen leichten Trek gewinnen Sie einen Einblick in die tibetische Lebensweise sowie zur tibetisch buddhistischen Pflanzenmedizin. Amchi Tashi begleitet uns und erklärt die Heilpflanzen und Methodik der tibetischen Medizin, die eng mit der buddhistischen Lehre verbunden ist und die Harmonie zwischen menschlichem Geist, Körper und der Umwelt herzustellen sucht.

Auf der Fahrt über den Himalaya und auf der Wanderung in Ladakh lassen wir uns inspirieren, die unglaubliche Natur nicht nur im Aussen, sondern auch in unserem Inneren wahrzunehmen. Der spirituelle Weg bedeutet immer wieder offen zu sein für neue Wahrnehmungen. Für die Meditation sind täglich morgens oder abends eine halbe Stunde vorgesehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Unser Kommentar
Die Tour ist eine Juwel, für jene die Reiseerlebnisse meditativ aufnehmen und mehr über die Kulturen und Himalayapflanzenwelt erfahren möchten. Auf der Reise erleben Sie die Himalayaüberquerung. 3 x Zeltübernachtungen.


Reiseprogramm :
   

Mittwoch, 3. Juli 2013 Flug Wien – Delhi

Donnerstag, 4. Juli 2013: Ankunft in Delhi
Um Mitternacht Ankunft in Delhi, anschließend vom Flughafen gleich die Weiterfahrt (per Jeep) nach Chandigarh (300 kms/ ca. 5 Stunden), bis zum frühen Nachmittag Erholung im Hotel; Nachmittags Besichtigung der Stadt vom berühmten Architekten Le Corbusier geplant. 1 Übernachtung im Hotel Hormetel mit Halbpension.

Freitag, 5. Juli 2013: Chandigarh nach Dharamsala
Tagesfahrt von Chandigarh mit den Jeeps nach Dharamsala (300 kms/ 7 hrs). 4 Übernachtungen im schönen Norling House des tibetischen Kulturinstituts Norbu Lingka, mit Frühstück.

Samstag, 6. bis Montag 8. Juli 2013: 3 Tage in Dharamsala und Umgebung
Mit Meditation, Feier zum Geburtstag des Dalai Lama in Dharamsala (am 6. Juli), Vortrag zum tibetischen Buddhismus und tibetischer Medizin, Besuch des Instituts der tibetischen Medizin (Men Tsee Khang), Ausflug zu einer indischen Biofarm mit indisch kochen und Abendessen, und Ganztageswanderung (mittel) auf die Alm Triund (ca. 6 Stunden Gehzeit).

Dienstag, 9. Juli 2013: Fahrt nach Manali
Tagesfahrt mit Jeeps ins Kullu-Tal nach Manali (240 km, 1900 m). Unterwegs Besichtigung des historischen Steintempels von Baijnath, der alten Fürstenstadt Mandvi, und Raghunath Tempel von Kullu. 2 Übernachtungen im Hotel Johnson, Halbpension.

Mittwoch, 10. Juli 2013: in Manali und Naggar
In der Früh Fahrt zur heißen Quelle von Vashisht, von dort eine leichte Wanderung (ca. 2 Stdn,) zum Wasserfall der Schutzöttin und nach Alt-Manali, nachmittags Fahrt nach Naggar: Besuch der alten Burg und des Roerich-Museums.

Donnerstag, 11. Juli 2013: Fahrt nach Kyelong
Fahrt mit den Jeeps über den Pass Rohtang-la (3980 m) ins Lahul-Tal und Kyelong (3350 m, 135 km, ca. 5 Stunden Fahrzeit). 2 Übernachtungen im einfachen Hotel Dekyid, Halbpension.

Freitag, 12. Juli 2013: in Kyelong
Vormittags Wanderung durch den Ort Kyelong zur Khardung Gompa (ca. 3 Stdn). Nachmittags zur freien Verfügung.

Samstag, 13. Juli 2013: über die Pässe nach Sarchu
Mit den Jeeps (117 km, 6 StundenFahrzeit) durch atemberaubende Berglandschaft über den Pass Baralacha La (4845 m, Haupthimalayakette) ins Hochweidetal von Sarchu. 1 Übernachtung in einem Zeltcamp (4130 m), Halbpension.

Sonntag, 14. Juli 2013: Weiterfahrt über 2 Pässe nach Leh
Ein langer Reisetag – auch heute durch faszinierende Berglandschaften – mit 236 km und 10 Stunden Fahrzeit über die Pässe Lachang La (5065 m) und Taglang La (5360 m, die Zanskar-Range des Himalaya) nach Leh, der Hauptstadt von Ladakh (3500 m). 3 Übernachtungen im sehr familiären Raku Guest House, Halbpension.

Montag, 15. Juli 2013: in Leh
Den Vormittag in Leh zur eigenen Verfügung: zur Akklimatisierung an die Höhe ist es am Besten ausgeruht zu sein. Wer möchte kann zum Shankar Kloster, Altstadt Leh und Palast von Leh spazieren. Am späten Nachmittag treffen wir uns zur Meditation.

Dienstag, 16. Juli 2013: Besuch großer Klöster
Heute besuchen wir die großen Klöster des oberen Industals: die Thikse Gompa, dem größten Kloster Ladakhs des Gelugpa-Ordens, Weiterfahrt zur Takthok Gompa, eine Meditationshöhle des Padmasambhava (8.Jh), von dort Wanderung im Chemre Tal bis zur Chemre Gompa des Drukpa-Kagyüpa-Ordens (17.Jh), auf der Rückfahrt nach Leh Besuch der Hemis Gompa des Drukpa-Kagyüpa-Ordens, dem einflussreichsten Kloster im Industal.

Mittwoch, 17. Juli 2013: Fahrt nach Alchi
Morgens Fahrt mit den Jeeps Indus abwärts nach Alchi und Besichtigung des ältesten Tempels in Ladakh aus dem 11. Jahrhundert. 1 Übernachtung im Hotel Zimskhang, Halbpension.

Donnerstag, 18. bis Samstag, 20. Juli 2013: 3 Tagetrek mit Amchi Tashi
Fahrt nach Likir: Einführung in die tibetische Medizin und Meditation mit Amchi Tashi. 1. Tag Wanderung von Likir nach Yanthang. 2. Tag Wanderung von Yangthang nach Hemis Shukpachen. 3. Tag Wanderung von Hemis Shukpachen nach Tingmosgam auf Entdeckung der Pflanzen. 2 Übernachtungen im Zeltcamp, Vollpension, In Tingmosgam 2 Übernachtungen im Hotel Namra.

Sonntag, 21. Juli 2013: Ausflug nach Lamayuru
Fahrt nach Lamayuru (3525 m) und Besuch des einzigartigen Klosters in spektakulärer ‚Mond-Berglandschaft’.

Montag, 22. Juli 2013: Rizong Gompa, Rückfahrt nach Leh
Ausflug zu einem kleinen Nonnenkloster und zur Rizong Gompa des Gelugpa-Ordens (1831) / am Nachmittag Rückfahrt nach Leh. 2 Übernachtungen im Raku Guest House, Halbpension.

Dienstag, 23. Juli 2013: in Leh
Ein Tag in Leh für eigene Unternehmungen und zum Ausklingen der Reise.

Mittwoch, 24. 2013 Juli: Flug nach Delhi
Am Morgen Rückflug von Leh nach Delhi. Nachmittag zur freien Verfügung. 1 Übernachtung in Delhi.

Donnerstag, 25. Juli 2013: Ein Tag in Delhi, Mitternacht Rückflug nach Europa
Besichtigen Sie die Altstadt von Delhi und Rote Festung, das Regierungsviertel und Connought Circus der britischen Kolonialzeit – oder einfach Shoppen und Erholung. Um Mitternacht ist Rückflug nach Wien (Buchungsdatum 26. Juli!)


Preise: 2.665,- pro Person im Doppelzimmer (8-12 Teilnehmer)

(Einbettzuschlag: + EUR 422,-)
bei 6 Teilnehmer Aufpreis von € 200,-
Frühbucherbonus: - EUR 80,- pro Person

ANMELDESCHLUSS: 30. Mai 2013

Inkludierte Leistungen:

* Begleitung während der gesamten Reise von Dr. Gabriele Tautscher
* Unterbringung in den im Programm genannten Hotels (oder in gleichwertigen Hotels) im Doppelzimmer. Bei Einzelzimmer gelten
  die Einzelzimmerzuschläge.
* Nur Frühstück im Norling Guest House (Dharamsala), denn so können sie im schönen kleinen Cafe im Garten ihr Menu selbst
  wählen, aber auch im 27 Jorbagh Guest House in Delhi.
* Halbpension (Frühstück und Abendessen) in Chandigarh, Manali, Kyelong, Sarchu, Leh, Alchi u. Temisgam
* Vollpension in den Camps bei der 3-Tages Wanderung (2 Übernachtungen)
* nationaler Flug Leh - Dehli
* Alle erwähnten Fahrten in Jeeps (Toyota Innova): 3 zahlende Gäste pro Jeep, Guide kann die 4. Person sein
* Ein begleitender einheimischer Guide von Manali nach Leh
* Eintrittsgebühren laut Programm
* Programm wie angegeben in Dharamsala
* 3 Tage Wanderung zu den Pflanzen mit dem Amchi mit Vorträgen
* alle Taxen inkludiert

NICHT INKLUDIERT :

Internationaler Flug nach Delhi
Visum für Indien
Mahlzeiten, die nicht im Programm erwähnt sind
Reise-, Rückholversicherung
Trinkgelder, Telephon, etc.

Zu dieser Reise werden Ihnen passende internationale und nationale Flüge, sowie eine Reise- und Stornoversicherung von uns angeboten. 

Mindestteilnehmerzahl : 6 Personen, maximal 12 Teilnehmer (!)

Hotelliste:
Die unten angegeben Hotels wurden für Sie reserviert. Bei eventuellen Überbuchungen werden sie in Hotels der selben Kategorie untergebracht.

Hotel Hometel/ Chandigarh
Norling Guest House/ Dharamsala
Hotel Johnson/ Manali
Hotel Dekyid/ Keylong
Camp Himalayan Saga/ Sarchu
Raku Guest House / Leh H
otel Zimskhang/ Alchi
Hotel Namra / Temisgam
27 Jorbagh Guest House/ Delhi

Packliste

• leichte, luftige Kleidung für Dharamsala und Neu Delhi, aber auch für die mittägliche Temperaturen in Ladakh bis 30 Grad und drüber
• Fleece, Jacke oder dergleichen für abendliche Temperaturen bis 5 Grad und drunter
• Mütze und Schal für kalte Stunden
• kleiner Schirm (Knirps) für Momente des Regens
• dezente, Arme und Beine bedeckende Kleidung für die Klöster
• geschlossene, berggängige, feste Schuhe für Wanderungen wie in den Alpen
• Sandalen mit dicker, robuster Sohle für Städte und Anlagen
• Socken für die innen kalten und außen heißen Steinböden der Klöster
• Taschenlampe oder Stirnlampe mit Ersatzbatterien für kaum ausgeleuchtete Innenräume, Stromausfall und Zeltlager
• Filme und Ersatzbatterien für drei Wochen
• Sonnenschutzmittel mit hohem Faktor
• nackenschützender Sonnenhut
• ein höhentauglicher Lippenstift gegen die Sonneneinstrahlung
• Handwaschmittel zum Waschen von T-Shirts, Unterwäsche und Socken
• Einen Schlafsack für den 3-Tages Trek mit Tashi
• Hüttenschlafsack aus Seide oder Baumwolle
• Wer möchte auch einen Reisekopfpolster
– ein kleines Daunenkissen
• kleine Thermoskanne zum Nachfüllen von Wasser oder Tee
• eigene wichtige Medikamente
• mehrere Kopien von den Passseiten mit dem Photo und dem Visum

Vorbereitungen

• Der Reisepass ist erforderlich. Er muss bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Er muss noch zwei
  leere Seiten aufweisen.
• Impfungen sind zwar nicht vorgeschrieben. Malaria gibt es in der Höhe nicht. Dennoch ist eine Konsultation des
  Hausarztes sinnvoll: erstens im Blick auf Höhen bis 5600 m und zweitens im Blick auf einen hinreichend aktuellen Impfpass.
• Reise- und Stornoversicherung

Das Risiko einer Nicht-Versicherung obliegt ausschließlich dem Reisenden!  

Programmänderungen aufgrund lokaler Gegebenheiten oder wetterbedingt sind jederzeit möglich. Es gelten die Reise- und Stornobedingungen (AGB) laut den „Allgemeinen Reisebedingungen“ ARB´92 in letztgültiger Fassung bzw. die ergänzenden Bestimmungen des Veranstalters zu dieser Reise (Himalayan Saga, Manali, Kullu, H.P - India).

 

  

Logo Cultere Connect

Dr. Gabriele Tautscher
Dr. Gabriele Tautscher


 


Webtravel.at           Kuoni - Ihre Reise Erlebniswelt            find us on facebook facebook           Wirtschaftskammer NÖ                                            Datenschutz  |  Impressum  |  Seitenanfang