Startseite

 

Reisemodule Kathmandu-Tal


Reisen Sie am besten fernab von Touristenhochburgen wie Thamel und anderen geschichtslosen wie verkehrsexplodierenden urbanen Umgebungen Kathmandus, wo sie auch nur wenig an der alten Kultur und am Charme Nepals teilhaben könnten. Erleben Sie stattdessen hautnah und authentisch alte Kulturen und Religionen in unseren entzückenden Heritage-Hotels in Patan und Bhaktapur!
  
Das Kathmandu-Tal mit seinen heute noch archaischen historischen Königsstädten Patan, Kathmandu und Bhaktapur (alle UNESCO Weltkulturerbe) sind sehenswerte Destinationen, wo sie von unseren ausgesuchten Unterkünften in bester Lage Stadtspaziergänge und Führungen zu den traditionellen Lebensweisen der verschiedenen Bevölkerungsgruppen machen werden.

Weitere Höhepunkte sind die buddhistischen Stupen Swayambunath und Bodnath: hier begegnen Sie einer sehr lebendigen tibetisch-buddhistischen Kultur. Und dann noch die größte Hindu-Tempelanlage Pashupatinath, einer der bedeutendsten Pilgerorte für Hindus aus Indien und Nepal.

Die Vielfalt an Vegetationszonen und Ethnien in Nepal, die heute das Kathmandu-Tal bevölkern, bedingen auch eine kulinarische Vielfalt aus allen Regionen Nepals, die sie während unserer Tagestouren erleben werden. Genießen Sie mit exotischen Himalaya-Gewürzen versehene nepalesischen Köstlichkeiten.

Unsere Reisemodule können Sie ganz nach Ihren Wünschen individuell kombinieren. Wir weisen auch auf besondere Termine zu den kleinen und großen Festen, Stadt-Umzügen und Kulturevents hin. Jedes einzelne Reisemodul beinhaltet charmante und landestypische Unterkünfte mitten in kulturell authentischer Umgebung sowie Stadtspaziergänge mit ausgesuchten Guides. Bereits bei Buchung Ihrer Reise erhalten Sie zusätzlich noch zahlreiche weitere Insidertipps zu eigenen Unternehmungen. Folgen Sie insbesondere unseren Empfehlungen für gemütliche Cafes und lokale Restaurants – dies alles von Ihrer Unterkunft aus fußläufig erreichbar.


Unsere Empfehlungen für Ihre Reise:

Grundmodule (inklusive Flughafentransfer, Unterkunft und Besichtigungen):

M1: Königstadt Patan (idealerweise als Einstieg ihrer Reise nach Nepal)
M2: Königstadt Bhaktapur (idealerweise am Ende der Nepal-Reise)

Zusätzliche Ausflüge (inklusive Transporte, Eintrittsgebühren, Guide und Mahlzeiten):

E1: Ganztagestour zur Kulinarik in Nepal
E2: Halbtagestour in Bodnath mit Mönchsdebatte 

Erweiterungen (inklusive Transporte, Besichtigungen, Mahlzeiten):

Die schönste Destination nahe dem Kathmandu-Tal ist Namo Buddha. Auf dem Weg nach Pokhara befindet sich die sehenswerte Handelsstadt Bandipur. Und entlang der alten Route nach Tibet erwartet Sie Nuwakot. Alle diese drei idyllischen Orte liegen eingebettet in subtropischer Landschaft und bieten grandiose Ausblicke auf die gewaltigen Berggipfel des Himalaya. Hier genießt man in charmanten Hotels heilsame Ruhe und bringt Körper und Seele in Einklang mit der umgebenden Natur. Mit unseren Führern unternehmen Sie Wanderungen in traumhafter Berg- und Dschungellandschaft.

KT1: Reisemodul Namo Buddha: Ein buddhistischer Pilgerort. Hier wählen Sie zwischen Wanderungen und Yoga. Hervorragender Ausgangspunkt für Besuch des tibetisch-buddhistischen Klosters und für einfache Wanderungen, durch Dörfer und Felder, zur Newar Fürstenstadt Panauti und zur kleinen Händlerstadt Dapcha. (40 km von Kathmandu)

KT2: Reisemodul Bandipur: Eine restaurierte, lebendig gebliebene kleine Newar-Handelsstadt aus dem 19.Jhdt. auf dem Weg von Kathmandu nach Pokhara. Es erwarten Sie herrliche Ausblicke auf die Himalaya-Riesen Manaslu und Annapurna sowie idyllische Stadtspaziergänge. (150 km von Kathmandu und 85 km von Pokhara)

KT3: Reisemodul Nuwakot: Hier wurde ein reiches Bauerngehöft zu einem ausgezeichneten Resort im ländlichen Stil umgebaut. Bequem geht es von hier aus zu geschichtsträchtigen Palastanlagen und durch eine subtropische, landschaftlich bezaubernde Idylle. (75 km von Kathmandu)   

M1: Königstadt Patan

Patan (Lalitpur) wurde nach einem buddhistischen Mandala geplant und ist für seine buddhistischen Bronzestatuen weltberühmt. Durch die Stadt führen zwei Marktstraßen und hinter den engen Gassen offenbaren sich großzügige Hinterhöfe. Der große Platz beim Königspalast (Durbar Square) mit seinen zahlreichen Pagodentempeln gilt als der schönste aller Newar Königstädte. Im Königspalast selbst befindet sich das bekannteste Museum Nepals, welches mit Hilfe der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit liebevoll und stilsicher restauriert wurde. Gleich dahinter liegt ein prachtvoller Garten mit gutem Restaurant. In Patan entwickelte sich in den letzten Jahren eine junge engagierte Szene, die sich sowohl für die Erhaltung der historischen Architektur als auch für moderne Kunstevents einsetzt.

In Patans Altstadt buchen wir unsere Gäste in zwei charmante Heritage-Hotels. Eine perfekte Umgebung, von wo die traditionelle Altstadt gut erkundet werden kann. Weitere Höhepunkte in unserem Programm: Spaziergänge durch die versteckten Hinterhöfe zu kulturell bedeutenden und pittoresken Plätzen (Shailendra). Erleben Sie aber auch die modernen Kunstevents in Patan.

Patan ist ein guter Ausgangspunkt für die Besichtigung Swayambunaths („Affentempel“) und auch das Zentrum von Kathmandu und Thamel (Nachtleben) sind per Taxi schnell zu erreichen.

Leistungen Grundpaket:
Heritage Hotels Taja Paah oder The Inn
2 Nächtigungen inklusive Frühstück
Stadtspaziergang mit ausgesuchtem, lokalen Guide, Besuch Patan Museum inkl. Eintritt
Flughafentransfers

Preise:
€ 165,- pro Person im Doppel; Einbettzuschlag: € 55,-
Zuschlag für The Inn Patan: + €28,- p.P. im DZ und € 45,- im EZ Buchen Sie weitere Ausflüge und Besichtigungen oder Verlängerungsnächte.

Wichtige Feste in Patan:
Tihar – das Lichterfest vom 23. bis 27. Oktober 2022.
Kartik Tanz vor dem Königspalast – 400 Jahre alter mythische Tanz, November 2022.
Wagenfest Matsendranath – Ende April – Anfang Mai 2022.

Kulturevents in Patan:
Photomandu
Kathmandu Triennale 11. Februar bis 31. März 2022

M2: Königstadt Bhaktapur

Bhaktapur ist die traditionsreichste der Newar Königstädte mit drei denkmalgeschützten Hauptplätzen: dem Königspalastplatz (Durbar Square), dem Platz des fünfstöckigen Tempels und dem Platz der ‚Drei Götter‘ Tatatraya. In dieser mittelalterlichen Stadt schlendern Sie mit Muße entlang der Marktstraße, durch die drei genannten Plätze mit vielen gemütlichen Dachterrassen-Cafes sowie durch unzählige interessante Seitengassen. An jeder Ecke gibt es Neues zu entdecken. Tauchen Sie ein in das alltägliche und religiöse Leben der Bevölkerung.

Wir buchen unsere Gäste in zwei entzückende Heritage-Hotels, mitten in der historischen Altstadt: Milla Guest House, vom bekannten österreichischen Architekten Götz Hagmüller im traditionellen Stil erbaut, und das Peacock Guest House, mit herausragenden holzgeschnitzten Fenstern, direkt am historischen Tatatraya Platz gelegen. Im inkludiertem Programm werden Sie von der Reiseführerin Sahana Chitraka in das religiöse Leben der Stadt eingeführt, optional können weitere Stadtspaziergänge mit ihr gebucht werden.

Sahana, eine junge Frau aus Patan, stammt aus einer Newar Künstlerfamilie. In ihren Stadtspaziergängen durch die Altstadt von Bhaktapur vermittelt sie die besondere spirituelle Atmosphäre der Stadt und erklärt die religiösen Konzepte hinter den vielen Ritualen, welche das Leben der Bewohner bestimmen. Sie führt Sie zu den bekannten und weniger bekannten Plätzen der historischen Altstadt und erzählt dabei viel über die lokalen Legenden und Geschichten und erklärt dabei historische Hintergründe. Ein profunder Einblick in das Leben der Bhaktapurianer.

Bhaktapur ist ein guter Ausgangspunkt für Besichtigungen von Boudnath und Pashupatinath sowie für Ausflüge nach Namo Buddha (Zusatzmodul).

Leistungen Grundpaket:
Heritage Hotels Peacock Guest House oder Milla
2 Nächtigungen inklusive Frühstück
Stadtspaziergang mit Sahana zu Königspalast, verschiedenen Tempeln und zum Haus der lebenden
Göttin Kumari, Eintrittsgebühren.
Flughafentransfers

Preise:
€ 135,- pro Person im Doppel; Einbettzuschlag: € 58,-
Zuschlag für Milla Hotel: + € 35,- p.P. im DZ und € 42,- im EZ

Buchen Sie weitere Besichtigungen: „Bhaktapurs Kunsthandwerk“ mit Thanka-Malerei; weitere Stadtspaziergänge; Boudnath und Pashupatinath oder unser Reisemodul nach Namo Buddha (mehrtägig).

Wichtige Feste in Bhaktapur:
Dasain – Tanz der Astamatrika (8 Göttinnen) vom 2. bis 7. Oktober 2022.
Tihar – das Lichterfest vom 23. bis 27. Oktober 2022.
Gai Jatra – Fest der Kuh als Symbol der Verstorbenen am 23. August 2022.
Wagenfest Bisket Jatra – Nepal Neujahrsfest am 14. April 2022.
Für diese Feste buchen Sie am besten die fachkundige Begleitung durch unsere Führerin.

E1: Ganztagestour zur Kulinarik in Nepal

Während dieser geführten Tour beginnen wir um 09.00 Uhr im bekannten Kaffeehaus „Karma Coffee“ bei Patan mit einem muntermachenden Nepali Hochlandkaffee. Die Kaffeekultur begann in Nepal zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Heute gilt Nepals Kaffee als einer der besten Kaffeesorten der Welt. Wir fahren weiter zum ältesten Markt in der Altstadt von Kathmandu (Ason), wo sie über die frühe Salzroute durch das Kathmandutal und über den bis heute bestehenden Gewürzhandel in Nepal erfahren werden. Weiter geht es zur alten Fürstenstadt Kirtipur am südlichen Rand des Kathmandutals, wo Sie beim leckeren Mittagesessen die raffinierte, traditionelle Newari Küche im Lahana Restaurant kennenlernen. Anschließend wandern wir gemütlich durch für Nepal typische Getreidefelder. Zum Abschluss kosten wir uns noch im Raithaane Restaurant in Kupondole, einem Highlight der ethnischen Nepali Küche, durch einige Nepali Snacks aus verschiedenen Bergregionen. Diese außergewöhnliche und abwechslungsreiche Tour endet gegen 17 Uhr.

Inkludiert sind Guide, Transporte, Eintritte, Kaffee, Mittagessen und Verkostungen.
Preis: € 65,- pro Person

E2: Halbtagestour in Bodnath mit Mönchsdebatte

Unser Weg beginnt an der Stupa Bodnath, dem größten buddhistischen Zentrum im Kathmandutal. Boudha – so heisst die Region um die Stupa Bodnath – war früher bedeutend für die politische Verbindung und den Handel zwischen Lhasa (Tibet) und Kathmandu. Heute ist es das Zentrum für die vertriebenen Exiltibeter. An der Stupa steht das alte Haus der früheren tibetisch-chinesischen Vertretung im Königreich Nepal, um die Stupa kreist ein konstanter Pilgerstrom aus Mönchen, Nonnen und Laien. Nach der Umrundung der Stupa (Khora) gehen wir durch die kleinen Gassen dahinter und entdecken dort tibetische Klöster und Geschäfte mit buddhistischen Statuen, Ritualgegenständen, Gewürze und Duftpflanzen aus dem Himalaya und aus Tibet. Von den Tibetern lernen wir so einiges über die verschiedenen Klöster, welche sich seit der Machtübernahme durch die Chinesen (1959) in Boudha angesiedelt haben. Wir beenden unseren kleinen Ausflug in die Welt der Exiltibeter im engagierten Karma Cafe bei Kaffee und Kuchen.

Inkludiert sind Transporte, Guide, Eintritt Bodnath, Kaffee und Kuchen im Karma Cafe.
Preis: € 35,- pro Person

Zusatzoption: Tibetisch-buddhistische Mönchsdebatte (ca. 3 Stunden)
Mönche im Kloster zu besuchen ist eine sehr interessante Art, über den tibetischen Buddhismus und seine Philosophie zu lernen. Die klassische „Mönchs-Debatte“ ist Teil der monastischen Erziehung von Mönchen und Novizen, um die Logik der buddhistischen Philosophie begreifen und sich in richtiger Argumentation üben zu können. In einem richtiggehenden Wettstreit muss ein jeder Mönch seine Mitbrüder durch seine Argumente solange überzeugen, bis die Kontrahenten aufgrund seiner besseren logischen Beweisführung geschlagen werden können. Das Ende von jedem vorgebrachten Argumentationsstrang wird dem Gegner durch das Klatschen mit beiden Händen in seine Richtung signalisiert. Dieser muss nun erwidern. Ein philosophisches Spektakel, an dem die jungen Mönche sichtbar viel Spaß haben!

Inkludiert ist ein Guide zur Übersetzung.
Preis: € 28,- pro Person

KT1: Namo Buddha (1 bis 3 Nächtigungen)
 

Der Stupa von Namo Buddha ist einer der ältesten buddhistischen Pilgerorte Nepals außerhalb des Kathmandutals (ca. 1 Stunde Fahrzeit). Namo Buddha liegt auf einem Bergrücken (1800m) mit spektakulärem Blick auf die große Himalayakette: Gauri Shankar, Dorje Lakpa, Jugal Himal, Langtang, Ganesh Himal. In der subtropischen, hügeligen Landschaft liegen Tamang Bauerndörfer und an den alten Handelswegen nach Tibet entzückende, kleine Newar Städte. Seit etwa 20 Jahren überragt das tibetisch-buddhistische Kloster Thrangu Tashi Yangtze den legendären Stupa.

Namo Buddha ist ein erholsamer Ort, um nach einem anstrengenden Trek zu entspannen oder nach der Hektik im Kathmandutal die Ruhe und die Natur zu genießen. Ein guter Ausgangspunkt für einfache Wanderungen durch Dörfer und Felder, zur Newar Fürstenstadt Panauti und zur kleinen Händlerstadt Dapcha.

Wir buchen für Ihren Aufenthalt in Namo Buddha zwei charmante und komfortable Resorts, die von namhaften Architekten erbaut wurden und sich harmonisch in die Landschaft mit bester Aussicht auf die Himalaya Kette einfügen. Beide sind von schönen Gärten umgeben, bieten eine hervorragende Küche und werden von ihren Besitzerinnen familiär geführt.

Leistungen: Unterkunft, Transporte und Programm.

Variante „Wandern“: Inkludiert sind hier wunderschöne, leichte Wanderungen in die Umgebung.

Variante „Yoga“: Yoga Programm in inspirierender Umgebung. Zusätzlich werden spezielle Massagen angeboten (optional).

Unterkunft Namo Buddha Resort
Das Namo Buddha Resort liegt auf einem Bergrücken in einer großen Gartenanlage. Es wurde vom Architekten Eric Theophil im traditionellen Stil aus Holz, Stein und Lehm erbaut. Hier erwartet Sie viel ansprechende Atmosphäre mit einem Hauch luxuriöser Gediegenheit. Jedes Cottage der Anlage verfügt über eine eigene Terrasse. Sie können zwischen mittelgroßen Häusern (2 bis 4 Personen) oder großen Häusern (für bis zu 6 Personen) wählen. Das Restaurant verwöhnt den Gaumen der Gäste mit hervorragenden Mahlzeiten (Nepali, Indisch, Europäisch). Und das aromatische Gemüse für vegetarische Gerichte wird frisch vom eigenen Garten geerntet.

Unterkunft Vishuddhialaya Resort
Ein Ort der Ruhe! Das Resort wurde auf drei Terrassen mit eigenem Gemüsegarten errichtet. Von hier genießen Sie einen direkten Blick auf die Himalayakette, gegenüber befindet sich ein steiler, dicht bewaldeter Hang, wo seltene Vögel beobachtet werden können. Hotelmanagerin ist die deutsche Yogalehrerin Adelheid Schneckenburger. Highlights des Resorts sind die hervorragende vegetarische Küche und ein vielfältiges Angebot an Yoga-Klassen. Gut ausgebildete Masseuse und Masseure ergänzen das besondere Programm. Verantwortlich für die nachhaltige und moderne Architektur mit gestampftem Lehm ist ein nepalesischer Architekt, der in Wien sein Handwerk lernte.

Ausflugsmöglichkeiten: Zu Fuß lassen sich die nahe gelegene Namo Buddha Stupa, die buddhistischen Klöster Thrangu Tashi Yantze und Kagudpa sowie das Tamangdorf Phulbari erreichen. Zur alten Handelsstadt Panauti und nach Balthali führen Tageswanderungen durch wunderbare subtropische Landschaft. Lohnenswertes Ausflugsziel ist außerdem die alte Newarstadt Dapcha (auch per Jeep möglich).  

Preise:
2 Nächtigungen mit Halbpension, Programm (1 x ganztags und 1 x halbtags) und Transporte ab/bis Kathmandu:
€ 245,- pro Person im Doppel
€ 98,- Einbettzuschlag  

KT2: Bandipur
 

Bandipur liegt auf einem Bergsattel auf 1.300 m. Von hier haben Sie einen herrlichen Blick auf die Himalayariesen Manaslu und Annapurna. Die Lage eignet sich gut für einen Zwischenstopp auf dem Weg von Kathmandu nach Pokhara, oder von Pokhara nach Chitwan. Pokhara befindet sich 2 Fahrstunden entfernt.
Bandipur ist eine restaurierte und lebendig gebliebene Newar Handelsstadt aus dem 19. Jhdt. Die Hauptstraße ist eine (für Nepal seltene) Fußgängerzone, etwas abseits liegt die traditionelle Brunnenanlage und von einer tollen Terrasse, dem früheren Paradeplatz, genießt man den überwältigenden Blick auf den Himalaya.
Im alten Stadtkern Bandipurs wurden Stadtvillen revitalisiert und zu ansprechenden Hotels umgebaut. Von hier kann man sehr gemütlich dem bunten Treiben auf der verkehrsfreien Hauptstraße beiwohnen.
In unserem Programm ist eine sehr interessante, geführte Wanderung durch Bauernhöfe und zu einem Dorf der ursprünglichen Volksgruppe der Magar inkludiert.

Preise:
2 Nächtigungen im Htl. Old Inn inkl. Frühstück, Programm und Transporte ab/bis Kathmandu
€ 259,- p.P. im Doppelzimmer
€ 105,- Einbettzuschlag

 

KT3: Nuwakot – „Neun Festungen

Nuwakot liegt erhöht auf einem Bergrücken an der alten Handelsroute vom Kathmandutal nach Tibet (Kyirong, 75km von Kathmandu). Früher war es eine bedeutende Handelsstadt mit Festungsanlagen für die Verteidigung der Handelsroute und des Kathmandutals. Heute ist es ein Bauerndorf und zu besichtigen gibt es den 9-stöckigen Palast des Gorkha Fürsten Prithvi Narayan Shah, der von hier aus die drei Königstädte im Kathmandutal eroberte. Auch die Malla Könige von Bhaktapur und Patan hatten hier ihre Paläste.
Ein reiches Bauerngehöft wurde zu einem ausgezeichneten Resort im ländlichen Stil verwandelt. Ausgezeichneter Ausgangspunkt nahe der historischen Palastanlagen und inmitten einer subtropischen Idylle.

Dieses Reisemodul eignet sich hervorragend zur Erholung nach einer Tibetreise oder als ein schöner Ausflug im Kathmandutal.

 Inkludiert sind 2 Nächtigungen mit Frühstück im Famous Farm House Nuwakot, eine Halbtagesführung sowie die Transporte ab/bis Kathmandu.

Preis: € 245,- pro Person im Doppel; Einbettzuschlag: € 67,-  

 

 

Sie finden unsere Programme spannend, haben aber „ganz andere“ Vorstellungen von Ihrer Nepal-Reise? Kein Problem, wir stellen
Ihnen Ihr persönliches „maßgeschneidertes“ Programm zusammen. Zum Sonderpreis, versteht sich.

Senden Sie uns einfach ein Mail.

   








































Webtravel.at           Kuoni - Ihre Reise Erlebniswelt            find us on facebook facebook           Wirtschaftskammer NÖ                                            Datenschutz  |  Impressum  |  Seitenanfang